Mit Planung die Kontrolle übernehmen

Wenn wir gestresst sind, werden Organisation und Planung allzu oft vernachlässigt. Das scheint zwar eine gute Idee zu sein, da Sie keine Zeit mehr dafür haben, aber tatsächlich könnte es Ihren Stress erhöhen, wenn Sie nicht auf diese einfache Art und Weise die Kontrolle übernehmen.

Wenn Sie Ihren Schreibtisch organisieren, ist es für Sie einfacher, Dinge zu finden, was Ihre Angstzustände sofort verringern kann. Wahrscheinlich haben Sie dies bereits festgestellt. Wenn Sie also unter grossem Stress stehen, sollten Sie aufhören und Ihren Arbeitsbereich aufräumen, um die Kontrolle wieder zurück zu erlangen – denn so werden Sie das auch.

Zuerst könnten Sie sich dadurch sogar noch mehr gestresst fühlen, wenn Sie Dinge entdecken, die Sie nicht notwendigerweise daran erinnern, tun zu müssen, aber je mehr Sie anfangen, ein Organisationssystem zu schaffen, desto mehr fühlen Sie sich im Bilde über die Dinge, die Sie erreichen müssen.

Hier sind einige einfache Organisations- und Planungstipps, die Ihnen helfen werden, ein System zu finden, das für Sie am besten geeignet ist:

Datei-Ordner

– Wenn Sie Dinge haben, die Sie organisieren und erledigen müssen in einem

bestimmten Zeitplan, kann es Ihnen helfen, einige wenige Dateiordner zu haben, um alles zu organisieren. Einige Menschen mögen bestimmte Farben von Ordnern für bestimmte Prioritätsstufen. Zum Beispiel, wenn Dinge sehr wichtig sind und noch am selben Tag erledigt werden müssen, könnten diese in den roten Ordner wandern.

Wenn Sie sie später erledigen können, können sie auch in einen gelben Ordner gelegt werden. Und wenn Sie alles erledigt haben aus dem grünen Ordner können Sie in die anderen Ordner verschieben.

Haben Sie ein kleines ‚Rein damit‘-Kästchen

– Anstatt einfach Dinge irgendwo auf einen Haufen zu legen, sollten Sie ein „Rein damit -Kästchen“ haben, die alle Dinge enthält, die erledigt werden sollten. Aber der Trick dabei ist, dass man, bevor man neue Dinge in dieses Kästchen legt, müssen Sie sich damit befassen. Sie sollte in einen Dateiordner sortiert, oder weggeworfen werden falls erforderlich. Dies wird Ihnen helfen, Ihre To-Do-Liste überschaubar zu halten, und es wird Ihnen helfen, die wichtigsten Dinge zuerst anzugehen.

Verwenden Sie einen Kalender

– Es spielt keine Rolle, ob Ihr Kalender ein Papierkalender oder ein elektronischer  Hightech-Kalender ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die Dinge aufschreiben, die Sie tun müssen und wann sie es tun müssen. Dies wird Ihnen helfen zu erkennen, wann Sie nein zu neuen Projekten sagen müssen oder wann Sie möglicherweise um Hilfe bitten müssen, um die Dinge rechtzeitig zu erledigen. Was Sie tun, wenn Sie ein Organisationssystem schaffen, ist, Ihren Geist von den Dingen zu befreien, die Sie tun müssen. Sobald Sie ein System eingerichtet haben, dem Sie vertrauen, können Sie Ihre Ängste loslassen. Ob Sie auf dem richtigen Weg sind oder nicht – Sie werden es bereits wissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überblick über Lebensmittelallergien und wie man sie bekämpft

Ist es nicht ärgerlich, wenn man das köstliche Aroma einer Mahlzeit riecht, nur um dann festzustellen, dass sie gegen eine bestimmte Zutat allergisch sind? Ah! Der Untergang eines jeden Menschen mit Lebensmittelallergien! Es macht keinen Spaß zuzusehen, wie andere Menschen Essen verschlingen, das so köstlich zu sein scheint, und kann man an dieser Erfahrung nicht teilhaben. Wie oft sind Sie schon auf Kommentare gestoßen wie: „Schmeckt toll oder nicht“? Und manchmal ertragen Sie es einfach nicht, zugeben zu müssen dass Ihre Allergie Sie am Genuss hindert.

Dann stellen Sie sich die Frage: Was ist eine Lebensmittelallergie? Was sind die Ursachen dieser lästigen Symptome? Was passiert bei allergischen Reaktionen im Körperinneren? Wenn man seinen eigenen Gesundheitszustand versteht, kann man das, was einen belastet, besser akzeptieren und überwinden. Zunächst einmal ist eine Nahrungsmittelallergie eine ungewöhnliche Reaktion auf eine bestimmte Art von Nahrungsmittelallergenen. Ein Allergen ist die Substanz oder Sache, die die allergischen Reaktionen hervorruft.

Die Exposition gegenüber dem Allergen löst den Alarm im menschlichen Immunsystem aus, das folglich Antikörper freisetzt, um das Eindringen des vermeintlichen Fremdkörpers, der das Nahrungsmittelallergen ist, abzuwehren. Es verursacht dann die Symptome, die Sie erleben, wenn Sie sich in einem Zustand der allergischen Reaktion befinden.

Das oben Gesagte ist nur ein Überblick über das Gesamtbild. Die Reaktionen durchlaufen zwei Vorgehensweisen. Der erste Verlauf ist die Freisetzung von Immunglobulin E oder IgE durch das Immunsystem in den Blutkreislauf. IgE ist ein lebensmittelspezifischer Antikörper und ein Protein, das die Immunabwehr des Körpers gegen das Nahrungsmittelallergen darstellt.

Auf die anfängliche Reaktion folgt die Anheftung des IgE an die Mastzellen. Diese Mastzellen sind in Körpergeweben vorhanden, insbesondere an Stellen des Körpers, an denen allergische Reaktionen häufig auftreten. Zu diesen Stellen können die Lunge, die Haut, die Nasen- und Mundhöhle sowie das Magen-Darm-System gehören.

Was das Essen selbst betrifft, so haben Sie vielleicht bemerkt, dass Sie nicht nur gegen eine Art von Lebensmitteln allergisch sind. Es gibt Fälle, in denen Sie auf Austern allergisch reagieren, und später haben Sie dann herausgefunden, dass Sie auch gegen Krabben und andere Meeresfrüchte allergisch sind. Dieses Vorkommen ist das, was Mediziner als Kreuzreaktivität bezeichnen, wobei eine Person gegen eng verwandte oder ähnliche Arten von Lebensmitteln allergisch sein kann.

Die einzige Möglichkeit, mit diesem unglücklichen Missgeschick umzugehen, besteht darin, die Lebensmittel, die in Ihrem Körper allergische Reaktionen auslösen, so gut wie möglich zu meiden. Es gibt keine Heilung für Lebensmittelallergien, aber es gibt Medikamente, die die Symptome lindern können. Medizinische Fachkrafte können Sie dabei unterstützen, damit Sie Lebensmittelallergenen weniger ausgesetzt sind.

Was das Essen selbst betrifft, so haben Sie vielleicht bemerkt, dass Sie nicht nur gegen eine Art von Lebensmitteln allergisch sind. Es gibt Fälle, in denen Sie auf Austern allergisch reagieren, und später haben Sie dann herausgefunden, dass Sie auch gegen Krabben und andere Meeresfrüchte allergisch sind. Dieses Vorkommen ist das, was Mediziner als Kreuzreaktivität bezeichnen, wobei eine Person gegen eng verwandte oder ähnliche Arten von Lebensmitteln allergisch sein kann.

Die einzige Möglichkeit, mit diesem unglücklichen Missgeschick umzugehen, besteht darin, die Lebensmittel, die in Ihrem Körper allergische Reaktionen auslösen, so gut wie möglich zu meiden. Es gibt keine Heilung für Lebensmittelallergien, aber es gibt Medikamente, die die Symptome lindern können. Mit Hilfe einer medizinischen Fachkraft können Sie dabei unterstützt werden, wie Sie die Exposition gegenüber Lebensmittelallergenen vermeiden können.

Andere Medikamente sind Antihistaminika, Bronchodilatatoren und Kortikosteroide. Antihistaminika helfen, die Symptome von Rhinitis, Nesselsucht, Ausschlägen und Magen-Darm-Problemen zu verbessern. Kortikosteroide lindern die Schwere von Entzündungen der Haut und in anderen Körperbereichen. Bronchodilatatoren werden dagegen eingesetzt, um entzündete Atemwege zu öffnen, die zu Atembeschwerden geführt hätten.

Um mehr über Ihre Nahrungsmittelallergien zu erfahren, können Sie Ihren Arzt konsultieren. Es gibt auch umfassende Bücher auf dem Markt, die leicht von jedem verstanden werden können, der vollständige Informationen über Lebensmittelallergien und deren Bekämpfung hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Akne Mythen und wie diese wahrgenommen werden

Zu verstehen, was Akne überhaupt verursacht, ist ein wichtiger Schritt, um sie zu heilen. Aber es sind eine Menge Akne-Mythen im Umlauf, darüber was Sie vermeiden sollten bei einer Akne welche teilweise blanker Unsinn sind. Ja ihre Akne sogar noch verschlimmern können. Hier sind einige der allgemeineren Akne-Mythen.

Akne Mythos # 1 – Eine Bräune ist gut für Ihre Akne

Es ist allgemein ein Mythos, dass Sonnenbräune Ihre Haut reinigen kann. Tatsache ist dass die Haut sich röten wird und Sonne keinesfalls hilfreich ist dabei Ihre Akne zu klären. In der Tat kann der Hautschaden, der durch Überbräunung verursacht werden kann, Ihre Akne verschlimmern oder den Heilungsprozess noch erschweren. Auf längere Sicht kann es sogar zu ernsteren Hautproblemen führen.

Akne Mythos # 2 – Fritten können Akne verursachen

Da Akne durch überschüssige Öle in Ihrer Haut verursacht wird, ist es nur naheliegend, dass das Essen von fettigen Lebensmitteln oder Schokolade Akne verursachen kann, oder? Das ist absolut ein Mythos. Es wurde viele Male wissenschaftlich bewiesen, dass das, was Sie essen, keinen Zusammenhang mit Ihren Akneausbrüchen hat. Hören Sie also nicht auf, Ihre Lieblingsspeisen nur wegen eines Akne-Ausbruchs zu essen. Es wirkt sich wirklich nicht auf Ihre Haut aus.

Akne Mythos # 3 – Viel Waschen hilft viel

Das Waschen Ihres Gesichts ist ein wichtiger Bestandteil der Kontrolle von Akne. Wenn Sie Ihr Gesicht waschen kann die Haut von ätherischen Ölen und Feuchtigkeit befreit werden. Übertreiben Sie es damit dann wird Ihre Haut gereizt und trocken, so dass es anfälliger für Infektionen ist, die Akne verursachen. Die Reizung verlangsamt auch den Heilungsprozess einer bestehenden Akne. Waschen ist wichtig, übertreiben Sie es einfach nicht!

Akne Mythos # 4 – Ihre Pickel sollten Sie ausdrücken

Auch wenn es sinnvoll sein mag, die Bakterien durch Aufplatzen eines Pickels zu „beseitigen“, ist es in Wirklichkeit so dass Sie die Bakterien nur tiefer in die Haut drücken und offene Wunden dort lassen, wo der Pickel war. Dies kann zu Sekundärinfektionen und Narben führen und gleichzeitig die Ausbreitung fördern. Geräte, die dazu dienen, Pickel zu entfernen oder Mitesser zu extrahieren haben das gleiche Narbenrisiko. Drücken Sie Ihre P Pickel nicht aus!

Akne Mythos # 5 – Tragen Sie kein Make-up

Viele Leute sagen, dass das Tragen von Make-up Akne verursacht. Wiederum scheint dies an der Oberfläche sinnvoll zu sein, da verstopfte Poren zu Akne führen und Make-up in Ihre Poren gelangen kann. Moderne Kosmetika enthalten jedoch häufig Benzoylperoxid oder Salicylsäure, die in der Tat die  Bekämpfung von Akne unterstützen. Es gibt viele weitere Akne-Mythen da draußen. Zu verstehen, was Akne verursacht und was nicht, sind wichtige Schritte bei der Behandlung Ihrer Akne. Sprechen Sie im Zweifelsfall oder in schweren Fällen mit Ihrem Hautarzt über mögliche Ursachen und Behandlungen für Akne.

Wie sich Stress auf Ihre psychische Gesundheit auswirkt

Psychische Gesundheitsprobleme, die durch Stress verursacht werden, reichen von Mord oder anderen Gewalttaten, bis zu Gewalt gegenüber sich selber. Andere treibt es in die Sucht. Das Spektrum der psychischen Gesundheitsstörungen, die im Zusammenhang mit Stress stehen ist so weit gefasst, dass es schwierig sein kann zu verstehen, wie zwei Situationen in dieselbe Kategorie fallen. Die Zeiten der Schocktherapie sind zum größten Teil vorbei, aber bei bestimmten psychischen Erkrankungen wird sie immer noch angewendet. Auch das Routineverfahren der Frontal-Lobotomie zur Beruhigung der Patienten zu völliger Unterwürfigkeit ist verschwunden.

Ein wichtiger Schlüssel zum Umgang mit stressbedingten psychischen Gesundheitsproblemen besteht darin, zu wissen, wie man Stress abbauen kann. Wir verstehen jetzt, dass Männer, die aus Kriegen zurückkehren, Gedanken und Bilder ertragen, die sie in einer Weise beeinflussen, die uns erst allmählich bewusst geworden ist. Posttraumatische Belastungsstörungen, die durch Stress verursacht werden, können Opfer von Missbrauch und Gewalt aller Art betreffen. Erst vor kurzem haben wir begonnen zu verstehen, wie sich traumatische Ereignisse auf die Menschen auswirken können, die sie überleben.

Trotz der vielen Arten von psychischen Gesundheitsstörungen, die derzeit aufgrund von Stress auftreten, sind einige von ihnen weitaus häufiger als andere. Psychische Gesundheitsstörungen sind nicht diskriminierend sind und können jeden betreffen. Sie wählen nicht bestimmte Menschen oder Rassen aus, um sie zu beeinflussen.

Störungen der psychischen Gesundheit sind Probleme der Chancengleichheit. Es ist erwiesen, dass diese Störungen in einigen Fällen erblich sind, aber das ist die engste Verallgemeinerung, die man erwarten kann.

Tipps zum Umgang mit Stress und Selbstwertgefühl

Unabhängig davon, was einige denken mögen, jeder wird in irgendeiner Weise von Stress geplagt. Ob es nun um die Vorbereitungen für eine Großveranstaltung geht oder einfach darum, dass man nicht in der Lage ist, den entscheidenden Check-out zu bekommen, wenn er gebraucht wird – jeder leidet unter Stress. Der Trick besteht jedoch darin, die Stressabbautechnik zu finden und anzuwenden, die für Sie als Einzelperson funktioniert. Glücklicherweise ist man mit der Fülle von Entspannungstechniken, die garantiert diesen quälenden Stress abbauen, sicherlich in der Lage, für Ihre Bedürfnisse zu arbeiten.

Wenn Sie eine besondere Vorliebe für Tiere haben, dann ist eine der einfachsten Möglichkeiten, diese Angstblase zu durchbrechen, einfach ein Haustier bei sich aufzunehmen. Wenn Sie noch kein Haustier haben, dann iwäre es bestimmt eine Idee wert es mal mit einem Haustier Ihrer Wahl zu versuchen. Auch wenn jedes Haustier mit viel Arbeit und Fürsorge verbunden ist, Sie erhalten so viel wieder zurück von Ihrem Haustier dass es die Zeit und den Aufwand mehr als wert ist. Es ist eine der besten Methoden überhaupt um Stress abzubauen.

Viele Studien haben bewiesen, dass Haustiere nicht nur Ihre Stimmung heben, sondern auch Depressionen lindern und sogar beim Blutdruck helfen. Wenn Sie ein besonders aktives Tier haben, gibt es auch keine Ausreden mehr dafür von der Couch aufzustehen und sich ein wenig zu bewegen. Aber letztlich hilft die Beziehung die Sie zu Ihrem Haustier aufbauen den Stress abzubauen der sich angesammelt hat.

In vielen Fällen kann jedoch eine einfache Änderung des Lebensstils ausreichen, um die Auswirkungen von Stress zu bekämpfen.

Sie sollten diese Chance nutzen, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen, Spaß zu haben und eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wohin Sie mit Ihrem Leben gehen wollen. Wenn Sie in einer Beziehung sind, gibt Ihnen diese besondere Zeit, in der Sie nicht mit Arbeit beschäftigt sein werden, die Chance, an der Wiederbelebung Ihrer Beziehung zu arbeiten – was eine Hauptursache für den Stress einiger Menschen ist. Selbst wenn Sie sich keinen Urlaub in vollem Umfang leisten können, könnte ein einfacher freier Tag bereits Wunder wirken.  Schalten Sie Ihre elektronischen Geräte im Haus aus. Schotten Sie sich in Ihrem Zimmer ab und bitten Sie darum in Ruhe entspannen zu können. Viel mehr ist oft gar nicht nötig um Ihren Stresskampf zu beenden.

 

 

 

 

Was ist die Ursache meiner obstruktiven Schlafapnoe?

Leiden Sie unter nächtlichen Episoden des Aufwachens? Würde Ihr Ehepartner, Sie am liebsten aus dem Bett werfen, weil Ihr Schnarchen so laut geworden ist? Dies sind Anzeichen und Symptome einer obstruktiven Schlafapnoe. Eine exakte Diagnose erhalten Sie bei einem ausgebildeten Arzt. Auf jeden Fall sollten Sie die Hilfe eines Arztes in Anspruch nehmen um zu entscheiden, was der notwendige nächste Schritt ist.

Die meisten denen eine solche Diagnose gestellt wird, fragen sich dann, was genau Schlafapnoe verursacht. Es könnte mehrere Dinge geben, die diese Erkrankung bei Ihnen auslösen. Zunächst einmal haben die Ursachen für die Erkrankung das gleiche Ergebnis. Bei der obstruktiven Schlafapnoe entspannen sich die Muskeln, die sich im hinteren Teil Ihres Rachens befinden. Wichtig zu wissen ist, dass diese Muskeln eigentlich für die Unterstützung des weichen Gaumens verantwortlich sind, des Gewebes, das am weichen Gaumen hängt und Zäpfchen genannt wird, sowie der Mandeln und der Zunge.

Wenn dies bei Ihnen passiert, sind Ihre Atemwege verschlossen oder verengen sich zu stark. Wenn Sie einatmen, um Luft zu holen, können Sie diese Luft nicht in Ihren Körper bringen, und das führt dazu, dass Ihre Atmung für diesen Moment aussetzt. Wenn Sie die Atemzüge, die Ihr Körper benötigt, verpassen, sinkt Ihr Sauerstoffgehalt erheblich, und das alarmiert Ihr Gehirn. Um mit diesem Problem fertig zu werden, sagt Ihnen das Gehirn, dass Sie aufwachen sollen, um damit fertig zu werden. In den meisten Fällen werden Sie für eine so kurze Sekunde aufwachen, dass Sie sich nicht mehr daran erinnern, dass es überhaupt getan zu haben.

Schlafapnoe dieser Art kann Ihnen während der Nacht immer wieder passieren. Bei manchen Fällen wird es 10, 20 oder sogar 30 Mal pro Stunde die ganze Nacht lang passieren. Wie Sie sich vorstellen können, gibt es keine Möglichkeit für den Körper, in den Tiefschlaf zu gelangen, denn so ruht Ihr Körper tatsächlich und wird wieder aufgeladen. Wenn Sie dieses Schlafniveau nicht erreichen können, werden Sie wahrscheinlich aufwachen und sich fühlen, als hätten Sie überhaupt nicht geschlafen. Viele werden sich auch tagsüber müde fühlen.

Warum habe ich eine zentrale Schlafapnoe?

Die zentrale Schlafapnoe ist ein Zustand, mit dem viele Menschen konfrontiert sind und der ziemlich alarmierend sein kann. Es kann sogar sehr beängstigend sein, einfach nur gesagt zu bekommen, dass man an dieser Erkrankung leidet. Was meinen Sie damit, dass Sie während des Schlafs nicht atmen? Das sagen Sie vielleicht direkt zu Ihrem Arzt. Tatsache ist, dass bei dieser Art von Schlafapnoe die Beschwerden oft schwerwiegender sind als bei der obstruktiven Schlafapnoe. Tatsächlich ist es oft wichtig, sich bewusst zu machen, dass Sie, wenn Sie sie haben, Maßnahmen ergreifen müssen, um sie zu korrigieren oder erfolgreich zu bewältigen.

Was geschieht?

Während der zentralen Schlafapnoe fehlt Ihrem Körper diese Anstrengung zum Atmen. Im Gegensatz zu obstruktivem Schlaf Apnoe hat der Körper nichts, was ihn daran hindert, Luft aufzunehmen. Tatsächlich hat er keinerlei Probleme mit den Atemwegen. Vielmehr hat der Körper ein Problem damit, sich selbst zum Atmen zu bewegen. Die zentrale Schlafapnoe kommt viel, viel seltener vor als die obstruktive Schlafapnoe.

Bei dieser Art von Schlafapnoe ist Ihr Gehirn der Ort, an dem das Problem liegt. Wie Sie wissen, kontrolliert das Gehirn alle notwendigen Bewegungen und Systeme in Ihrem Körper. Selbst wenn Sie wenn Sie schlafen, arbeitet Ihr Gehirn daran, Dinge wie Ihre Atmung zu steuern. Allerdings, wenn Sie unter zentraler Schlafapnoe leiden macht Ihr Gehirn den Fehler, Ihrem Körper nicht zu sagen, dass er atmen soll. Vielmehr sendet es nicht die notwendigen Signale zum Atmen an Ihre Muskeln.

Wenn dies geschieht, wacht man mit dem Gefühl auf, außer Atem zu sein. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Sie nicht mehr atmen können. Wenn Sie aufwachen, haben Sie vielleicht auch ziemlich starke Kopfschmerzen. Es gibt noch andere Symptome, die sich finden lassen, aber meistens ist die Tatsache, dass Sie sich daran erinnern, dass Sie aufgewacht sind und sich fühlen, als könnten Sie nicht mehr atmen, ein Warnzeichen, das viele Ärzte sehr ernst nehmen.

Wenn man Ihnen gesagt hat, dass dies eine mögliche Ursache für Ihre Schlafprobleme ist, ist es an der Zeit, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen. Wenn Sie mit einem dieser Zustände konfrontiert sind und sich daran erinnern, dass Sie aufgewacht sind und diese Atemnot erlebt haben, ist es außerdem wichtig, dass Sie ärztliche Hilfe aufsuchen, da sich diese Zustände verschlimmern können und das Schlafen annähernd unmöglich machen.

 

 

 

Eine Schlafstörung, die die Beine befällt – Restless Legs Syndrom

Das Restless-Legs-Syndrom, bekannt als RLS, ist eine Schlafstörung, von der mehr als 15 Prozent der Erwachsenen betroffen sind. Es betrifft mehr Frauen als Männer, und die Inzidenz des Restless-Legs-Syndroms nimmt mit zunehmendem Alter zu. Bestimmte Erkrankungen, wie Diabetes, Arthritis und Krampfadern, erhöhen ebenfalls das Risiko, ein Restless-Legs-Syndrom zu entwickeln.

Diese Schlafstörung ist gekennzeichnet durch einen unkontrollierbaren Drang, die Unterschenkel, Knie und gelegentlich die Arme zu bewegen. Manchmal begleiten schmerzhafte Empfindungen den Bewegungsdrang. Menschen, die an dieser Schlafstörung leiden, beschreiben die Gefühle und Empfindungen auf unterschiedliche Weise. Viele beschreiben ein kribbelndes, juckendes oder ziehendes Gefühl. Wieder andere sagen, es fühle sich kribbelnd oder brennend an. Manche haben das Gefühl, als ob Würmer unter die Haut krabbeln würden.

Die Empfindungen, die für diese Schlafstörung typisch sind, können jederzeit während des Tages auftreten oder in der Nacht. Das nachts auftretende Restless-Legs-Syndrom hat eine verheerende Auswirkung auf den Schlaf. Die Symptome können dazu führen, dass der Betroffene wiederholt ins Bett und aus dem Bett steigt, was den Schlaf verzögern oder stören kann. Da der Schlaf wiederholt unterbrochen wird, ist extreme Tagesschläfrigkeit häufig.

Die Kombination aus ständigem Müdigkeitsgefühl und den Symptomen selbst kann eine Person mit Restless-Legs-Syndrom veranlassen, ihre Lebensweise zu ändern. Lange Reisen, Filme, Konzerte und Essen in Restaurants gehören zu den Aktivitäten, die sie normalerweise meiden. Die Teilnahme an einer langen Besprechung am Arbeitsplatz kann sehr schmerzhaft und unangenehm werden. Menschen, die an dieser Schlafstörung leiden, leiden auch oft an Depressionen.

Forscher glauben, dass das Restless-Legs-Syndrom durch Fehlfunktionen der Bahnen im Gehirn, die die Bewegungsreflexe und Empfindungen steuern verursacht wird. Häufig hat diese Schlafstörung eine genetische Grundlage. Das Restless-Legs-Syndrom kann nicht durch einen einzigen Test diagnostiziert werden. Häufig zeigen neurologische Standarduntersuchungen keine Anzeichen einer Anomalie. In vielen Fällen stellt ein Arzt die Diagnose des Restless-Legs-Syndroms auf der Grundlage der Beschreibung der Symptome. Dabei werden auch die Familiengeschichte sowie die Ergebnisse einer medizinischen Routineuntersuchung und von Bluttests berücksichtigt.

Häufig zielt die Behandlung des Syndroms der ruhelosen Beine auf die schwächenden Empfindungen, die diese Schlafstörung begleiten ab. Häufig werden Eisenpräparate verschrieben, weil eine schwere Anämie mit dieser Störung in Verbindung gebracht wurde. Entspannungstechniken, Ernährungsumstellungen und der Verzicht auf Koffein und Alkohol helfen einigen Betroffenen des Restless-Legs-Syndroms.

In den meisten Fällen wird diese Schlafstörung mit Medikamenten behandelt. Zu diesen Medikamenten könnte Dopamin gehören Wirkstoffe, Benzodiazepine, Opioide oder Antikonvulsiva. Medikamente heilen das restless Legs Syndrom nicht,  aber sie behandeln die Symptome. Menschen, die an dieser Schlafstörung leiden, müssen in der Regel ihr ganzes Leben lang ihre Medikamente einnehmen.

Eine weitere Schlafstörung, die dem Restless-Legs-Syndrom ähnlich ist, ist die periodische Gliedmaßenbewegungsstörung, bekannt als PLMD. Es gibt zwei Hauptunterschiede zwischen dem Restless-Leg-Syndrom und der periodischen Gliedmaßenbewegungsstörung. Das Restless-Legs-Syndrom tritt auf, wenn der Betroffene wach ist oder schläft; die periodische Gliedmaßenbewegungsstörung tritt nur auf, wenn der Betroffene schläft. Die Bewegungen des Restless-Legs-Syndroms sind freiwillige Reaktionen auf sehr unangenehme Empfindungen; die Bewegungen der periodischen Gliedmaßenbewegungsstörung sind unfreiwillig und werden nicht bewusst kontrolliert. Beide dieser Schlafstörungen können durch medizinische Behandlung wirksam kontrolliert werden.

 

 

 

Alternative Behandlungsmethoden bei Rückenschmerzen

Der Begriff der alternativen Therapie umfasst ein breites Spektrum von Behandlungen, mit einer entsprechend unterschiedlichen Akzeptanz in der medizinischen Gemeinschaft. Die alternative Medizin ist ein wachsendes Feld, stützt sich aber manchmal mehr auf anekdotische Beweise als auf sorgfältige Studien. Zu den seriösesten alternativen Behandlungsmethoden gehören Chiropraktik, Prolotherapie, Akupunktur und Akupressur sowie Massagetherapie.

Chiropraktoren verwenden Wirbelsäulenmanipulation zur Einstellung der Wirbelsäule. Ihr Ziel ist es, den Druck auf das Nervensystem durch eine korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule zu lindern. Bei der Wirbelsäulenmanipulation wird versucht, die Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen, indem eine kontrollierte Kraft auf Gelenke ausgeübt wird, die in ihrer Bewegung eingeschränkt wurden. Die Chiropraktik ist die beliebteste Form der alternativen Therapie.

Die Prolotherapie ist eine Behandlung, bei der eine Zuckerlösung oder eine andere reizende Substanz in die Knochenhaut, das die Knochen bedeckende Fasergewebe, gespritzt wird, um die Befestigung von Sehnen und Bändern zu verstärken. Akupunktur und Akupressur basieren auf der alten chinesischen Philosophie, dass eine Lebenskraft namens Qi durch den Körper fließt. Wenn der Fluss behindert wird, kann der Körper krank werden. Bei der Akupunktur werden Nadeln verwendet, um den Qi-Fluss freizusetzen, während bei der Akupressur eine Massage eingesetzt wird, um dasselbe zu erreichen.

Die Massagetherapie kann Rückenschmerzpatienten zugute kommen, indem sie den Blutfluss und die Durchblutung erhöht, die Spannung in den Muskeln zu verringern, die durch Muskelverspannungen verursachten Schmerzen zu reduzieren und sogar den Schlaf zu verbessern. Die Massagetherapie kann Linderung für viele häufige Erkrankungen bieten, die Rückenschmerzen verursachen, wie z.B. Arthritis, Fibromyalgie, Sportverletzungen und verschiedene andere Weichteilverstauchungen und -zerrungen.

Trainieren bei Rückenschmerzen: Matratzen

Die Nachtruhe ist eine Zeit, in der wir uns alle von unseren alltäglichen Spannungen und Problemen des Lebens erholen wollen. Wenn wir jedoch unseres verdienten guten Schlafes beraubt werden, kann es kaum etwas Ärgerlicheres geben. Wir alle wollen es uns nachts in unseren Kokons bequem machen, aber auch Geld ist ein wichtiger Aspekt.

Aus diesem Grund können die meisten Konsumenten in zwei Gruppen unterteilt werden – diejenigen, die bereit sind, jeden Preis für ihren Komfort auszugeben, und die anderen, die ziemlich sparsam sind und daher nicht sehr wählerisch bei der Matratze sind, die sie benutzen. Es sei denn, sie können sich den teuren Komfort von Luxusmatratzen tatsächlich leisten.

Memory-Foam-Matratzen – ein Heilmittel für Ihre Rückenschmerzen

Die gute Nachricht vor allem für die sparsameren Zeitgenossen unter uns ist, dass überlegene Memory-Schaum Matratzen bereits zu erschwinglichen Preisen erhältlich sind. Sie bieten Ihnen einen erfrischenden und entspannten Schlaf. Eine der häufigsten Beschwerden, die Menschen im Zusammenhang mit ihrem Schlaf äußern, betrifft ihre Rückenschmerzen. Es ist wahrscheinlicher, dass Menschen während des Schlafs häufig die Seiten wechseln, wenn ihre Hüften oder ihr Rücken verletzt angeschlagen sind .

Schaumstoffmatratzen polstern den Körper so gut, dass Sie keine Schmerzen spüren und einen gesunden Schlaf gewährleisten. Selbst wenn Sie vorübergehende Beschwerden haben, wie z.B. Schwangerschaft, kann Ihnen die Aufrüstung auf diese hochwertige Matratze eine großartige Erholung bieten. Durch die Verbesserung Ihres Schlaferlebnisses kann sie Ihnen helfen, Ihren Körper auszuruhen und dadurch Ihr Energieniveau zu erhöhen, so dass Sie mehr erreichen als das, was Sie sich entscheiden, ohne sich lethargisch zu fühlen. Die Beliebtheit von Memory-Foam-Matratzen hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Außerdem sinkt ihr Preis von Jahr zu Jahr.

Matratzen mit Gedächtnis im Vergleich zu gewöhnlichen Matratzen

Die Diskrepanz, die zwischen einer normalen Matratze und einer Matratze aus Schaumstoff mit Formgedächtnis besteht, ist überwältigend. Sie haben nicht nur einen visuellen Reiz. Fühlen Sie es mal selbst im Laden, um den wahren Wert zu erkennen. Viele Hersteller bieten eine kostenlose Probezeit für diese Matratzen. Aber wenn Sie diesen Luxus mal erlebt haben, werden Sie sie kaum noch zurück geben wollen.

Allmähliches Aufrüsten der Matratze

Falls Sie nicht sofort in eine Memory-Foam-Matratze investieren wollen, können Sie mit einem Memory-Schaumstoffkissen anfangen. Dadurch werden Sie nach und nach mit den Vorteilen von dieser luxuriösen Produkte vertraut. Es ist ratsam, nur mit einer Auflage zu beginnen und sich dann auf die Matratze zu verlegen, um Ihre Erfahrung so zufriedenstellend wie möglich zu gestalten.

 

Die Medikamente zur Behandlung des Reizdarmsyndroms verstehen

Das Reizdarmsyndrom ist eine Erkrankung, bei der es mehrere medizinische Möglichkeiten zur Linderung gibt. In den meisten Fällen werden diese Medikamente nicht an alle, sondern nur an diejenigen mit einem mäßigen bis extremen Schweregrad der IBS-Symptome abgegeben. Mit anderen Worten, sie sind möglicherweise nicht die richtige Wahl für Sie.

Diese Medikamente gibt es in verschiedenen Formen, und Sie haben vielleicht schon viel darüber gehört, als Sie Ihren Arzt besuchten, um die Diagnose eines Reizdarmsyndroms zu stellen.

Wenn Ihr Arzt sie nicht erwähnt hat oder Sie nicht sicher sind, ob sie für Sie geeignet sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Ihre individuelle Situation kann eine andere Medikation oder einfach eine Änderung des Lebensstils erfordern, um Ihren Symptomen gerecht zu werden.

Es kann nicht oft genug gesagt werden, dass der größte Nutzen bei der Behandlung von IBS-Symptomen nicht von medikamentösen Behandlungen, sondern vielmehr durch die Anwendung von Lebensstil- und Ernährungsumstellungen im Alltag stammt. Auch eine Veränderung Ihres Stressniveaus hilft.

Wenn diese Änderungen nicht ausreichen, kommen Sie möglicherweise für eine medikamentöse Behandlung in Frage. Lassen Sie uns für diese Personen die Optionen aufschlüsseln, die ihnen zur Verfügung stehen.

Die erste Reihe Die erste Reihe von Medikamenten ist rezeptfrei. In vielen Fällen können Ihre Symptome des Reizdarmsyndroms leicht sein, so dass für sie keine verschreibungspflichtige Behandlung erforderlich ist. Einige der Medikamente und Behandlungen, die für Sie hilfreich sein können, umfassen diese:

  • Faser-Zusätze. Wie wir bereits erwähnt haben, sind Fasern ein kritischer Teil der Aufrechterhaltung der Gesundheit. Im Falle des Reizdarmsyndroms ist die richtige Menge an Ballaststoffen erforderlich, um den Betroffenen bei Verstopfung die notwendige Hilfe bei der Linderung zu verabreichen. Faserzusätze können der beste Weg dazu sein. Es gibt zwei Arten von Nahrungsergänzungsmitteln. Psyllium, das dem Markennamen Metamucil ähnlich ist, und Methylcellulose was so etwas wie der Markenname von Citrucel ist.
  • Medikamente gegen Durchfall-. Dies sind Medikamente für die gegenteilige Wirkung. Sie werden zur Kontrolle von Durchfallerkrankungen abgegeben. Sie können Loperamid wie den Markennamen Imodium kaufen, um Hilfe bei Durchfall zu bekommen, den Ihre IBS-Symptome verursachen können.

Behandlungen bei Reizdarm

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Ihr Arzt Ihnen bei der Behandlung Ihres Reizdarmsyndroms helfen kann. Die Ärzte wissen nicht, was die Ursache dafür ist und sie haben kein spezifisches Medikament, dafür. Es gibt keine Heilung für das Reizdarmsyndrom. Aber,

es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um letztendlich Ihre Lebensqualität zu verbessern und die Symptome, mit denen Sie konfrontiert sind, zu begrenzen.

 

Diejenigen, die leichte Symptome des Reizdarmsyndroms haben, werden eng mit ihren Ärzten zusammenarbeiten, um alle Auslöser zu bestimmen, die das Auftreten des Reizdarmsyndroms verursachen. Sie werden Veränderungen in ihrem Lebensstil vornehmen müssen und ihren Stress besser bewältigen. Was ihre Chancen verbessert, ernsthafte Probleme mit dem Reizdarmsyndrom zu vermeiden. Dennoch benötigen diejenigen, die schwerwiegendere Probleme haben, möglicherweise zusätzliche Hilfe.

 

Ihr Arzt kann Ihnen diese Hilfe auf verschiedene Weise anbieten.

– Nahrungsergänzungsmittel mit Ballaststoffen können helfen, Ihre Verstopfung unter Kontrolle zu halten, und können empfohlen werden, um zu helfen

– Medikamente zur Durchfallkontrolle werden wahrscheinlich auch eingesetzt, um die Durchfallkontrolle zu unterstützen die Sie dehydrieren.

– Sie können Ihre Ernährung ändern, um die Gasmenge zu verringern, die Ihr Körper

produziert.

– Medikamente wie Anticholinergika und Antidepressiva können zur weiteren Behandlung Ihres Zustandes. Anticholinergika sind Medikamente, die helfen, die Spasmen zu lindern, die im Darm, sehr schmerzhaft sind. Antidepressiva werden eingesetzt, um Menschen zu helfen, die sowohl an Depressionen als auch an Schmerzen leiden.

 

Jede Person wird den Zustand des Reizdarmsyndroms wahrscheinlich anders erleben. Aus diesem Grund werden Sie und Ihr Arzt eng zusammenarbeiten, um die beste

Vorgehensweise für Ihren speziellen Fall festzulegen. Dann kann Ihr Behandlungsplan wirksam sein.

Nahrungsmittelallergien können den Appetit stark einschränken

So gerne die meisten Menschen auch essen, es kann deprimierend sein, zu erfahren, dass sie Allergien für gewisse Lebensmittel entwickelt haben. Auch wenn ein bestimmtes Lebensmittel noch so gut schmecken mag, ist es die potenzielle Schwellung nicht wert,

Juckreiz und die Möglichkeit, dass der Verzehr eines Lebensmittels tödlich sein kann, wenn man weiß, dass es eine Reaktion auslösen kann.

Zwar können Menschen unter verschiedenen Lebensmittelallergien leiden, einige der häufigsten sind jedoch Erdnüsse und Schalentiere. Die meisten werden von einer Allergie erfahren, wenn sie ihr zum ersten Mal ausgesetzt sind, aber Allergien entwickeln sich erst später im Leben und können überraschend auftreten.

Wenn Sie auf bestimmte Lebensmittel eine allergische Reaktion zeigen, ist es wohl das Beste es aus Ihrem Speiseplan zu streichen. Die Symptome von Lebensmittelallergien sind  anderen Arten von Allergien sehr ähnlich und können eine laufende Nase, tränende Augen sowie Hautausschlag und Nesselsucht umfassen. Andere Reaktionen können Kopfschmerzen aufgrund von Nasennebenhöhlenentzündungen und Ohrenschmerzen sowie ein vermindertes Hörvermögen sein. Bei einigen Personen können Lebensmittelallergien auch eine anaphylaktische Reaktion auslösen, die zu einem plötzlichen Absinken des Blutdrucks sowie zu Atembeschwerden führt und in schweren Fällen zum Tod führen kann.

Finden Sie die Ursache bevor es Sie umbringt

In den meisten Fällen lässt sich die Ursache von Lebensmittelallergien leicht feststellen, indem man ein Ernährungstagebuch führt und alle unerwünschten Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel aufzeichnet. Sobald die Liste eingegrenzt ist, sollten Lebensmittel, die eine allergische Reaktion auslösen, nicht mehr verzehrt werden. Um die genaue Ursache von Lebensmittelallergien herauszufinden, kann der Arzt einen Hautstichtest empfehlen, um die Ursache von Allergien zu bestimmen, bevor sie ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen.

Viele Lebensmittel enthalten eine Vielzahl von Zutaten, und es könnte einfach eine der Zutaten sein die eine Lebensmittelallergie auslöst. Wenn das Produkt ohne diese Zutat gefunden werden kann, wird es kein Problem mehr darstellen. Das Lesen von Etiketten im Geschäft kann helfen, solche Zutaten zu identifizieren, kann aber ein Problem darstellen, wenn es nicht möglich ist, in Restaurants zu essen und die Identität aller Zutaten festzustellen.

Die Umstände können für Kinder schwierig sein, die sich nicht immer daran erinnern, dass sie Lebensmittelallergien haben. Wenn sie ein Lebensmittel zu sich nehmen, das eine Reaktion auslöst, muss ihnen je nach Reaktionsgrad schnell geholfen werden, um dauerhafte Probleme zu vermeiden. In Fällen, in denen ein Kind schwere Lebensmittelallergien hat, kann ein medizinisches Alarmarmband erforderlich sein, um die versehentliche Einnahme eines Problemlebensmittels zu reduzieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie Sie feststellen, ob Sie Mundgeruch haben

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Mundgeruch haben, werden Sie versuchen wollen, festzustellen, welche Art von Mundgeruch Sie haben, damit Sie Schritte zur Heilung unternehmen können. Mundgeruch kann in drei Kategorien eingeteilt werden:

(1) Morgenatem, (2) vorübergehender Mundgeruch und (3) anhaltender Mundgeruch.

Es gibt Möglichkeiten, zu entscheiden, ob Sie Mundgeruch haben, so dass Sie eine Abhilfe finden können:

– Wenn Sie beim Zähneputzen oder bei der Verwendung von Zahnseide Zahnfleischbluten feststellen, ist es fast sicher, dass Sie auch Mundgeruch haben.

– Untersuchen Sie Ihr Zahnfleisch, um festzustellen, ob es gerötet und stellenweise geschwollen aussieht; wenn dies der Fall ist, ist es wahrscheinlich, dass Sie Mundgeruch haben.

– Manchmal wird suggeriert, dass Sie Ihren eigenen Mundgeruch erkennen können, indem Sie in eine Papiertüte ausatmen und dann schnell aus der Tüte durch die Nase ein. Sie

könnten durch diese Methode einen Mundgeruch erkennen, aber normalerweise funktioniert das nicht weil Ihre Nase so an Ihren eigenen Atemgeruch gewöhnt ist.

– Strecken Sie Ihre Zunge so weit wie möglich heraus. Dann lecken Sie Ihren Oberarm oder die Innenfläche Ihres

Handgelenk. Warten Sie vier Sekunden und riechen Sie dann, wo Sie geleckt haben.

– Kaufen Sie ein BreathAlert Gerät in der Apotheke. Sie atmen in das batteriebetriebene Gerät und es gibt einen Messwert in Form einer von vier Noten von kein Mundgeruch bis zu starkem Mundgeruch.

– Legen Sie ein Stück hauchdünnes Tuch auf die Zunge, so weit hinten wie möglich, ohne zu knebeln. Warten Sie ein paar Augenblicke. Nehmen Sie die Gaze heraus, lassen Sie sie trocknen und riechen Sie dann daran.

– Wenn Sie Raucher sind, haben Sie wahrscheinlich Raucheratem.

– Fragen Sie Ihren Zahnarzt oder Zahnhygieniker; sie sind es gewohnt, diese Frage gestellt zu bekommen.

Mundgeruch kann aus einer Vielzahl von Quellen stammen, angefangen von den Lebensmitteln, die Sie essen, bis hin zu einem medizinischen Problem. Ihr Zahnarzt wird Ihnen sagen können, ob Ihr Mundgeruch die Folge von Karies oder Zahnfleischproblemen ist. Wenn Ihr Mundgeruch durch eine Zahnkrankheit verursacht wird, sollte er verschwinden, sobald Sie von Ihrem Zahnarzt behandelt worden sind.

Wenn Sie feststellen, dass Sie nach dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel Mundgeruch bekommen, sollten Sie diese Nahrungsmittel vielleicht meiden, wenn Sie wissen, dass Sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten oder Zeit mit Ihrem geliebten Menschen verbringen werden. Häufig zu vermeidende Nahrungsmittel sind Knoblauch, Currygewürze, Kohl und Alkohol.